Europatournee in einem umgebauten Volkswagen Transporter T6

Posted By: Jacques Combeing In: Nachrichten On:

Mit dem Van Westeuropa erobern

Sylvie und Eric haben ein Combeing-Layout gewählt, um sie zu transportieren. Sie begeben sich auf eine Europa-Tournee, die Sie auf ihrem Blog https://ericsylviejinn.blogspot.com/ verfolgen können.

Artikel aus der Ostrepublikanisch geschrieben von Laurent ARNOLD

Sylvie und Eric Oternaud mit Sitz in Grosmagny (90) begeben sich am kommenden Sonntag auf eine 15.000 Kilometer lange Reise.

Eine Prognose von 175 Reisetagen, 75 Etappen, 13 durchquerten Ländern und rund 15.000 Kilometern zu bewältigen. Das ist im Wesentlichen das, was Sylvie und Eric Oternaud und ihr belgischer Schäferhund Jinn ab dem 30. März erwarten werden. Am Tag nach dem ersten Termin des Brexits werden sie eine Tour durch Westeuropa unternehmen. Rendite erwartet am 1. Oktober.

 Dieses sorgfältig ausgearbeitete Projekt sollte dieses Duo, das "in Bewegung" ist, zufriedenstellen, wie Eric Oternaud zusammenfasst. Triathleten, die bereits viel unterwegs waren. Vor zwei Jahren begaben sie sich auf ihre erste Reise in einem Van. "Die Idee war dann, die Formel zu testen", lächelt der Herr. Richtung Osteuropa und Balkan: "Wir sind in Gebiete gegangen, die nicht sehr touristisch sind, die es verdienen, bekannt zu werden, weil die Menschen dort sehr willkommen sind. »

 

Dieser erste Test verwandelte sich, es war fast sicher, dass ein zweiter geboren werden würde. Vor allem, da das Paar sah, wie ihre Zwillinge in der südlichen Hemisphäre um die Welt gingen und ihre Tochter in den Vereinigten Staaten. "Wir wollten nicht zurückgelassen werden. Und in meinem Berufsleben wollte ich eine Pause einlegen", fährt Eric Oternaud fort. "Ich dachte, es wäre ein guter Zeitpunkt. "Schließlich sind Sylvie und Eric Oternaud empfindlich gegenüber dem Klimawandel. "Jedes Jahr wird uns gesagt, dass dies ein Rekordjahr ist. Diese Reise wird Gelegenheit bieten, in jedem Land zu prüfen, was die Bürger tun, um dieses Problem anzugehen. Wir selbst werden versuchen, so wenig wie möglich zu konsumieren. Wir werden auch eine CO2-Bewertung dieser Reise durchführen, wenn wir zurückkehren. »

 Die Liste der Ausrüstung ist auf das absolute Minimum beschränkt, um in den eingebauten Van zu gelangen. "Wir haben es einmal im November auf dem Gipfel des Ballons d'Alsace getestet", lacht das Paar. "Und alles lief gut. »

 In der Vorbereitung trafen Sylvie und Eric Oternaud jedoch auf einige Überraschungen, insbesondere im Zusammenhang mit Brexit. "Nach einer Weile fragten wir uns, was passieren würde, wenn es einen "no deal" gäbe. "Und besonders für ihren Hund Jinn, wenn es darum geht, von Irland nach England zu ziehen, bevor er auf den Kontinent zurückkehrt. "Wir mussten mit den Botschaften sprechen", sagt Eric Oternaud.

 "Und wir nehmen für uns und den Hund eine Apotheke mit", fügt Sylvie hinzu. Auf ihrer Reise gibt sich das Paar Zeit, den Ort zu schätzen. "Unsere einzige Anforderung ist, pünktlich und pünktlich zu sein, um die Boote abzuholen. Ansonsten planen wir, etwa drei Tage pro Standort zu bleiben. Aber es müssen Entscheidungen getroffen werden, denn sechs Monate sind endlich knapp", sagt Sylvie Oternaud.

 Um ihre Familie und Freunde in diesem Halbjahr zu informieren, werden Sylvie und Eric Oternaud einen Blog mit Fotos und Eindrücken unter ericsylviejinn.blogspot.com füttern.

 "Es wird eine Gelegenheit sein, in jedem Land zu prüfen, was die Bürger tun, um das Problem der globalen Erwärmung anzugehen. »